Auftrag einreichen

Ihre Auswahl:

Themenbereich: Kriegsopferfürsorge

Neuer Auftrag: Kriegsopferfürsorge

Beschreibung

Kriegsopferfürsorge

 

Als Träger der Kriegsopferfürsorge ist der Landschaftsverband Rheinland, Integrationsamt, Köln, zuständig für die Entgegennahme und Bearbeitung von Anträgen auf verschiedenartige Leistungen für diesen Personenkreis. 

Durch das Versorgungsamt/die Schwerbehindertenstelle des Kreises Düren anerkannte Kriegsgeschädigte und -hinterbliebene, Opfer von Gewalttaten, Impfgeschädigte und Wehr- und Zivildienstgeschädigte können bei Vorliegen der gesetzlichen Bestimmungen folgende Leistungen erhalten:

- Berufliche Rehabilitation

- Eingliederungshilfe

- Ergänzende Hilfe zum Lebensunterhalt

- Erholungsmaßnahmen

- Heilfürsorge; Hilfe zur häuslichen Pflege

- Hilfe zur stationären Pflege

- Haushaltshilfe in Rahmen der Altenhilfe

- Hilfe zur Weiterführung des Haushalts

- Kraftfahrzeughilfen

- Krankenhilfe

Wichtig für einen Leistungsanspruch ist die zeitnahe Beantragung zur Anerkennung als Beschädigter oder Hinterbliebener durch die Schwerbehindertenstelle des Kreises Düren.

 

Kontaktdaten

Sozialamt

Wilhelmstraße 34

52349 Düren

Um die Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Portalkonto erforderlich

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie hier ein neues Bürgerkonto.

regio iT Version bis-portlet: 3.6.1

Sie möchten eine Dienstleistung der Stadtverwaltung Düren nutzen?

Dann klicken Sie in der entsprechenden Kategorie auf die gewünschte Dienstleistung und informieren Sie sich.

Sie haben zwei Möglichkeiten Kontakt aufzunehmen:

Nutzen Sie den sicheren Weg und melden Sie sich im Bürgerportal an. Sie können dann ihre Daten in das hinterlegte Formular eingeben und so sicher über das Bürgerportal mit uns kommunizieren.

Alternativ können Sie auch eine E-Mail schicken. Beachten Sie bitte hierbei die Hinweise zur elektronischen Kommunikation.