Eingliederungshilfe für behinderte Menschen

BIS: Templatebasierte Anzeige

 

 Eingliederungshilfe für behinderte Menschen

Leistungen der Eingliederungshilfe sollen Menschen mit einer körperlichen, geistigen und/oder seelischen Behinderung dabei unterstützen, ihre vorhandenen Ressourcen zu nutzen und behinderungsbedingte Nachteile bestmöglich auszugleichen bzw. abzumildern, damit sie ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben führen können.
 
Eingliederungshilfeleistungen sind je nach Leistungsart einkommens- und vermögensabhängig. Dies wird im jeweiligen Einzelfall überprüft.

Aufgaben der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen werden unmittelbar beim Kreissozialamt Düren bearbeitet.

Nähere Informationen hierzu finden Sie u. a. auf der Homepage des Kreises Düren.

Anträge auf Leistungen der Eingliederungshilfe können auch bei der Stadt Düren gestellt werden. Nach Antragsaufnahme erfolgt die Weiterleitung der relevanten Unterlagen an den Kreis Düren zur weiteren Bearbeitung.

 

Hinweise und Besonderheiten

Die Erstvorsprache erfolgt bei der zentralen Anlaufstelle des Stadtsozialamtes (City-Karree auf der 1. Etage im Zimmer 108a, Vorsprache zu den allgemeinen Öffnungszeiten ohne Terminvereinbarung). Dort wird das Anliegen geprüft und mitgeteilt, welche Unterlagen zur weiteren Antragstellung notwendig sind. Im Anschluss erfolgt eine Terminvereinbarung mit dem/der zuständigen Sachbearbeiter/-in.

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zur Anmeldung

Onlinedienstleistung

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zuständige Einrichtung

Sozialhilfe SGB XII
City-Karree
Wilhelmstraße 34
52349 Düren

Zuständige Kontaktpersonen

Zentrale Anlaufstelle:
Tel: 02421 25-2711