Unterhaltsvorschuss

BIS: Templatebasierte Anzeige

 

 Unterhaltsvorschuss

Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)

Alleinstehende Elternteile sind durch die Versorgung und Betreuung von Kindern und durch Erwerbstätigkeit häufig einer mehrfachen Belastung ausgesetzt. Entfällt die finanzielle Unterhaltssicherung für das Kind, entsteht oft eine Krisensituation, die ohne äußere Hilfe nicht behoben werden kann. Dem Unterhaltsvorschussgesetz liegt der Gedanke zugrunde, im Rahmen der sozialen Sicherung diesen Kindern einen bestimmten Unterhaltsbetrag zu garantieren.

Die Höhe des Unterhaltsvorschusses leitet sich aus dem Mindestunterhalt ab:
Der Mindestunterhalt richtet sich nach dem Existenzminimum des Kindes und wird alle zwei Jahre durch eine Rechtsverordnung festgelegt. Weil die Kosten mit zunehmendem Alter des Kindes steigen, hat der Gesetzgeber bestimmt, dass

-             für Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres 87%,
-             für Kinder über sechs Jahre bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres 100% und
-             für die älteren Kinder 117% des Existenzminimums als Mindestunterhalt festgesetzt werden.

Daraus ergeben sich für den Mindestunterhalt folgende Beträge:

Im Zeitraum 01.07.2019 - 31.12.2019:

ALTER DES ANSPRUCHSBERECHTIGTEN KINDES

REGELBETRAG (MINDESTUNTERHALT)

ABZÜGLICH 100% KINDERGELD

LEISTUNGEN NACH UVG

von 0 bis 5 Jahren

354 €

204 €

150 €

von 6 bis 11 Jahren

406 €

204 €

202 €

von 12 bis 17 Jahren

476 €

204 €

272 €

 

Seit dem 01.01.2020:

ALTER DES ANSPRUCHSBERECHTIGTEN KINDES

REGELBETRAG (MINDESTUNTERHALT)

ABZÜGLICH 100% KINDERGELD

LEISTUNGEN NACH UVG

von 0 bis 5 Jahren

369 €

204 €

165 €

von 6 bis 11 Jahren

424 €

204 €

220 €

von 12 bis 17 Jahren

497 €

204 €

293 €

Zusammen mit dem Kindergeld erhalten Sie damit eine finanzielle staatliche Unterstützung in Höhe des Mindestunterhalts für ein Kind des jeweiligen Alters. In Höhe des gezahlten Unterhaltsvorschusses geht der Unterhaltsanspruch Ihres Kindes gegen den anderen Elternteil auf das Bundesland über, das den Unterhaltsvorschuss finanziert. Es ist insoweit allein Aufgabe der Unterhaltsvorschussstelle, sich die Beträge vom anderen Elternteil zurückzuholen.

Eine ausführliche Informationsbroschüre finden Sie hier.

Das Merkblatt unserer Unterhaltsvorschusskasse finden Sie bei den Downloads.


Kosten

Die Dienstleistungen der Unterhaltsvorschusskasse sind kostenfrei.

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zur Anmeldung

Onlinedienstleistung

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zuständige Einrichtung

Unterhaltsvorschuss und -heranziehung
City-Karree
Wilhelmstraße 34
52349 Düren
E-Mail: c.babel@dueren.de

Zuständige Kontaktpersonen

Zentrale Anlaufstelle:
Tel: 02421 25-2711