Auftrag einreichen

Ihre Auswahl:

Themenbereich: Katastrophenschutz

Neuer Auftrag: Katastrophenschutz

Beschreibung

Katastrophenschutz

Besonders im Katastrophenfall ist es Menschen nicht mehr möglich sich selbst zu helfen, oder sich schon im Vorfeld vor den zu einer Katastrophe führenden Ereignissen zu schützen. Diese Menschen benötigen akut Hilfe, Rettung und Unterstützung bei schweren Unglücksfällen, Naturkatastrophen und allen anderen Gefahren die mit den eigenen Selbsthilfemaßnahmen nicht mehr bewältigt werden können.

Hier greift der Katastrophenschutz von Bund und Ländern nach dem Zivilschutz- und Katastrophenschutzgesetz vom 25. März 1997. Im Rahmen des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) vom 17. Dezember 2015 wirken auch die kommunalen Feuerwehren und private Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz mit.

Die wesentlichen mitwirkenden privaten und öffentlichen Einheiten und Einrichtungen sind:

- Feuerwehren - Arbeiter-Samariter-Bund (ASB)
- Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG)
- Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
- Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH)
- Malteser-Hilfsdienst (MHD)
- Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW)

 

Kontaktdaten

Amt für Feuer- und Zivilschutz

Brüsseler Straße 2

52351 Düren

regio iT Version bis-portlet: 3.6.1

Sie möchten eine Dienstleistung der Stadtverwaltung Düren nutzen?

Dann klicken Sie in der entsprechenden Kategorie auf die gewünschte Dienstleistung und informieren Sie sich.

Sie haben zwei Möglichkeiten Kontakt aufzunehmen:

Nutzen Sie den sicheren Weg und melden Sie sich im Bürgerportal an. Sie können dann ihre Daten in das hinterlegte Formular eingeben und so sicher über das Bürgerportal mit uns kommunizieren.

Alternativ können Sie auch eine E-Mail schicken. Beachten Sie bitte hierbei die Hinweise zur elektronischen Kommunikation.