Auftrag einreichen

Ihre Auswahl:

Themenbereich: Wohnung (Abmeldung)

Neuer Auftrag: Wohnung (Abmeldung)

Beschreibung

Wohnung (Abmeldung)

Das Bürgerbüro nimmt u.a. Aufgaben als Meldebehörde für das Gebiet der Stadt Düren einschließlich seiner Stadtteile wahr. Ihm obliegt die Pflicht zur Führung des Melderegisters. Das Melderegister dient dazu, alle Einwohnerinnen und Einwohner mit Wohnsitz Düren zu registrieren. Neben Namen und Adresse werden auch andere wesentliche Merkmale wie Geburtstag, Familienstand und Religionszugehörigkeit gespeichert.

Damit das Melderegister immer aktuell ist, ist jeder verpflichtet sich anzumelden, wenn er eine Wohnung bezieht, und abzumelden, wenn er aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung in Deutschland bezieht.

Im Folgenden finden sie allgemeine Informationen, was sie bei der Anmeldung und Abmeldung beachten und mitbringen müssen.

Abmeldung

„Wer aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung im Inland bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug bei der Meldebehörde abzumelden. (§ 17 Abs. 2 Satz 1 BMG)“

Wenn sie aus ihrer bisherigen Wohnung ausziehen, müssen sie sich nur abmelden, wenn Sie keine neue Wohnung im Inland beziehen. Das kann in folgenden Fällen geschehen:

- Sie ziehen ins Ausland.

- Sie sind derzeit obdachlos und haben keinen festen Wohnsitz.

- Sie sind längerfristig in einer Justizvollzugsanstalt oder einer ähnlichen Einrichtung untergebracht und ihre bisherige Wohnung in Düren ist aufgelöst worden.

Können einzelne Meldepflichtige persönlich nicht erscheinen, füllen diese einen der folgenden Meldescheine aus und lassen diesen von einer bevollmächtigten Person (Vordruck für Vollmacht siehe unten) oder bei Anmeldung von Familien durch eine weitere meldepflichtige Person (z.B. Ehegatte) im Bürgerbüro vorlegen.

Sie können sich bereits eine Woche vor Auszug aus der Wohnung im Bürgerbüro abmelden. Ihr Personalausweis wird dann bereits entsprechend geändert.

Anlage 1 - Abmeldung

Grundsätzlich ist für jede Person, die nicht persönlich im Bürgerbüro erscheint, ein eigener Meldeschein auszufüllen. Familien (Mutter, Vater, Kinder) können einen gemeinsamen Meldeschein nutzen. Der "Familienmeldeschein" muss von einer der meldepflichtigen Personen unterschrieben werden.

Anlage 2 - Wohnungsgeberbestätigung nach § 19 Abs. 3 BMG

Bitte beachten Sie, dass ab dem 01.11.2015, durch das neue Bundesmeldegesetz, die Vorlage einer Wohnungsgeberbestätigung zwingend erforderlich ist.

Vollmacht

Unter Dokumente finden Sie eine entsprechende Vollmacht zur Übergabe der Meldescheine. Diese Vollmacht ist dann auszufüllen, wenn Sie einen Meldeschein übergeben sollen und die Person nicht zu Ihrer Familie gehört (z.B. Freund/in, Lebensabschnittsgefährt-e/in, Verlobte/r).

Rechtsgrundlagen

Melderechtsrahmengesetz (MRRG), Meldegesetz NRW (MG NRW) und die dazu ergangenen Rechtsverordnungen und Erlasse.

Terminreservierung

Um Wartezeiten bei Ihrer persönlichen Vorsprache zu vermeiden, können Sie vorab online einen Termin reservieren.

 

Kontaktdaten

Keine Kontaktinformationen hinterlegt.

regio iT Version bis-portlet: 3.6.1

Sie möchten eine Dienstleistung der Stadtverwaltung Düren nutzen?

Dann klicken Sie in der entsprechenden Kategorie auf die gewünschte Dienstleistung und informieren Sie sich.

Sie haben zwei Möglichkeiten Kontakt aufzunehmen:

Nutzen Sie den sicheren Weg und melden Sie sich im Bürgerportal an. Sie können dann ihre Daten in das hinterlegte Formular eingeben und so sicher über das Bürgerportal mit uns kommunizieren.

Alternativ können Sie auch eine E-Mail schicken. Beachten Sie bitte hierbei die Hinweise zur elektronischen Kommunikation.